Babymassage - Kurse

Babymassage nach der Deutschen Gesellschaft für Babymassage e.V.
für Babys ab 6 Wochen bis zum Krabbeln

Kurse in Berlin – Prenzlauer Berg / Pankow / Kreuzberg / Lichtenberg / Neukölln

·Einzelkurse zu Hause berlinweit

Ein Babymassagekurs geht über 5 Wochen. Im wöchentlichen Rhythmus treffen wir uns 5 x 1,5 Stunden, um die Massage langsam gemeinsam zu erlernen. So können die Babys sich an den neuen Reiz gewöhnen, Eltern oder Bezugspersonen in Ruhe das neu Gelernte integrieren.

Ein naturbelassenes Massageöl und ein Skript gibt es zu Beginn des Kurses für zu Hause.

Die Kraft der Berührung lässt die Wurzeln der Kinder stark und stabil wachsen, in den sicheren Händen der engsten Bezugspersonen- durch eine tiefe Bindung.

Babys brauchen Berührung ebenso wie Nahrung.

Eltern erlernen mit dieser Massage ein „Handwerk“, um die Entwicklung ihres Kindes in vielerlei Hinsicht und über einen langen Zeitraum positiv zu beeinflussen.

In erster Linie vertiefen wir die Bindung zu unserem Kind, denn der Bindungsprozess bei uns Menschen ist von längerer Dauer.

Die kindliche Verdauung sowie das Nervensystem sind mit der Geburt noch unreif (auch Sinneseindrücke müssen „verdaut“, also verarbeitet werden). Die Massage kann beide Systeme auf wunderbare sanfte Weise in ihren Funktionen unterstützen.

Das sanfte Halten, Bewegen und Streichen der elterlichen Hände über den Körper des Babys während der Massage bringt diesem viel Geborgenheit und Liebe entgegen, denn Berührungen kennen sie aus dem Mutterleib. Der Tastsinn als der erst entwickelte Sinn in der Schwangerschaft ist zusammen mit dem Gleichgewicht ein grundlegender Basissinn.

Babys lieben es genau deshalb, bewegt und gehalten, gestreichelt und gewiegt zu werden. Denn dabei werden genau diese früh entwickelten Basissinne Haut und Gleichgewicht angesprochen. Das wirkt beruhigend, stabilisierend- so kommt ein Baby besser in das sogenannte innere Gleichgewicht. Hierfür sind sie vorerst auf die Unterstützung der Eltern bzw. Bezugsperson angewiesen.

Mit Babys ist es oft „schwer“, einfach zu sitzen. Die Bewegung ist Beruhigung. Die Berührung das Gespräch. Alles findet im Kurs seinen Raum, auch mit größeren Babys. Die Massage bringt uns in die Zeit der Kinder, ins Hier und Jetzt, im gemeinsamen Sein.

Kinder lieben Rituale, diese vermitteln Geborgenheit. Immer wiederkehrende, gleich ablaufende Tagesgeschehen geben Orientierung. So bringt die Massage die Möglichkeit mit sich, den Tagesverlauf um ein weiteres Ritual zu bereichern.

Körpersignale von Babys lesen und besser verstehen zu lernen ist genauso Bestandteil eines Babymassagekurses wie das Sprechen über die kindliche Entwicklung, insbesondere in Bezug auf die Massage.

Der Kurs bietet ausserdem Raum für den Austausch mit anderen Eltern, die ähnliche Fragen an das Leben mit Kindern haben.

Menü schließen